Hunde-Schonkost: Rezepte für kranke oder ältere Hunde

Wenn Ihr Hund krank ist oder älter wird, möchten Sie ihm sicherlich das Beste geben. Dazu gehört auch eine gesunde Ernährung. In diesem Artikel finden Sie verschiedene Rezepte für Hunde-Schonkost, die Ihrem Vierbeiner guttun und ihm helfen, schnell wieder auf die Beine zu kommen.

Hunde-Schonkost: Rezepte für kranke oder ältere Hunde

Hunde, die krank sind oder älter werden, haben oft einen gestörten Verdauungsprozess. Dagegen hilft Hunde-Schonkost. Welche Rezepte es gibt und worauf bei der Zubereitung geachtet werden sollte, erfahren Sie in diesem Artikel.

Zusammensetzung der Hunde-Schonkost

Die Zusammensetzung der Schonkost ist abhängig von den Symptomen des Hundes und dem Grund der Schonkost (z.B. akuter Durchfall, chronischer Durchfall, Erbrechen). Bei akutem Durchfall sollte die Nahrung leicht verdaulich sein, um die Verdauung nicht weiter zu belasten. Mageres Fleisch (z.B. Pute, Hühnchen) oder Fisch eignen sich hierfür gut, da sie wenig Fett enthalten. Auch Reis ist ein geeignetes Lebensmittel für Hunde mit akutem Durchfall, da er den Magen-Darm-Trakt beruhigt und den Stuhlgang bindet. Bei chronischem Durchfall ist eine ballaststoffreiche Ernährung empfehlenswert, um die Darmentleerung zu regulieren. Ballaststoffreiche Nahrungsmittel sind Vollkornprodukte (z.B. Vollkornbrot), Gemüse (z.B. Karotten) und Obst (z .B. Äpfel). Bei Erbrechen sollte die Nahrung leicht verdaulich sein und viel Flüssigkeit enthalten, um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen. Frisches Wasser ist hierfür am besten geeignet, aber auch ungesüßter Tee oder Brühe eignen sich gut als Getränke für kranke oder ältere Hunde.

Zubereitung der Schonkost

Die Zubereitung der Schonkost ist einfach und unkompliziert: Die gewünschten Zutaten werden gekocht oder gekocht und anschließend püriert bzw. durchgepresst, sodass eine breiige Masse entsteht. Die fertige Schonkost sollte lauwarm sein – zu heiße oder zu kalte Nahrung kann den Magen-Darm-Trakt des Hundes reizen und zu weiteren Beschwerden führen. Die Menge an Schonkost richtet sich nach dem Appetit des Hundes: Sollte er keinen Hunger haben, ist es besser, ihm weniger zu füttern als normalerweise, damit er nicht erbricht oder Durchfall bekommt. Die Dauer der Schonkost hängt vom Grund ab: Bei akutem Durchfall sollte die Schonkost etwa 2-3 Tage lang gegeben werden, bis die Symptome abnehmen; bei chronischem Durchfall kann die Schonkost länger gegeben werden – in Absprache mit dem Tierarzt; bei Erbrechen sollte die Schonkost nur so long gegeben werden, bis das Erbrechen aufhört bzw. der Hund keinen Hunger mehr hat; anschließend kann langsam wieder zur Normalnahrung übergegangen werden (siehe oben).

Video – Schonkost für Hunde 🍲 – Einfach, Schnell und Gesunde Hundenahrung zubereiten – TGH 223:

Einfaches Hühnchen-Rezept für kranke Hunde

Hunde, die unter einer Krankheit leiden, haben oft einen geschwächten Appetit und ein schlechtes Allgemeinbefinden. Um ihnen das Essen etwas schmackhafter zu machen und sie mit den notwendigen Nährstoffen zu versorgen, ist es empfehlenswert, ein einfaches Hühnchen-Rezept für kranke Hunde zuzubereiten.

Das Rezept ist sehr einfach und schnell zuzubereiten. Zuerst wird das Hühnchen in kleine Stücke geschnitten oder gekocht und anschließend mit etwas Wasser oder Brühe vermischt. Dann wird das Ganze in einem Mixer püriert, bis es eine glatte Paste ist.

Die Paste kann nun entweder als Hauptgericht oder als Snack zwischendurch gefüttert werden. Da das Rezept sehr nahrhaft ist, sollte es nur in Maßen verabreicht werden.

Für diejenigen Hunde, die an Erbrechen oder Durchfall leiden, ist es empfehlenswert, das Hühnchen-Rezept ohne Wasser oder Brühe zuzubereiten. So ist sichergestellt, dass der Hund die Nährstoffe aufnimmt und nicht alles sofort wieder erbricht oder durchfallartig ausscheidet.

Unsere Empfehlungen

bosch Tiernahrung HPC Adult mit Lamm & Reis | Hundetrockenfutter für ausgewachsene Hunde aller Rassen | 1 x 15 kg
Toozey Schleppleine für Hunde, 3m / 5m / 7m / 10m / 15m / 20m Schleppleine mit Handschlaufe und Netztasche, Wasserdicht Trainingsleine für Große bis Kleine Hunde, Robuste Hundeleine
Hundespielzeug Unzerstörbares Kauspielzeug für Aggressives Kauen / Robuster Hunde Spielzeug Interaktives Naturkautschuk Hundespielzeug für Große Mittelgroße Hunde

Rinderhackfleisch-Rezept für ältere Hunde

Rinderhackfleisch ist eine gute Wahl für ältere Hunde, da es eine gute Quelle für Protein, Eisen und B-Vitamine ist. Rinderhackfleisch kann jedoch auch fettig sein, so dass es wichtig ist, das Fett zu entfernen, bevor Sie es Ihrem Hund geben. Hier ist ein Rezept für rinderhackfleisch, das für ältere Hunde geeignet ist:

Zutaten:

– 500 g Rinderhackfleisch

– 2 Eier

– 1/4 Tasse Vollkornmehl

– 1/4 Tasse Reisflocken

– 1 Teelöffel Olivenöl

Anleitung:

1. Preheat den Ofen auf 200°C.

2. In einer Schüssel das Hackfleisch, die Eier, das Mehl und die Reisflocken vermischen.

3. Die Hackfleischmixture in eine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze braten, bis es durchgebraten ist.

4. Die Pfanne vom Herd nehmen und das Olivenöl unterrühren.

5. Den Inhalt der Pfanne in eine ofenfester Form geben und im vorgeheizten Ofen ca. 15 Minuten backen lassen.

Dieses Rinderhackfleisch-Rezept eignet sich hervorragend für ältere Hunde, da es nicht zu fettig ist und trotzdem reich an Nährstoffen ist.

Lammhackfleisch-Rezept für kranke Hunde

Lammhackfleisch ist ein sehr nahrhaftes und gesundes Fleisch für Hunde. Es ist reich an Eiweiß, Vitamin B12 und Eisen. Lammhackfleisch eignet sich hervorragend für kranke Hunde, da es sehr leicht verdaulich ist.

Zutaten:

– 500 g Lammhackfleisch

– 1 Liter Wasser

– 2 EL Honig

– 1/2 TL Salz

Zubereitung:

1. Lammhackfleisch in einem Topf mit Wasser, Honig und Salz kochen lassen.

2. Die Hitze reduzieren und das Fleisch ca. 30 Minuten lang leise köcheln lassen. Anschließend abseihen und in kleine Stücke schneiden.

3. Das Hackfleisch mit etwas Brühe in einen Napf geben und erkalten lassen. Fertig!

Fischstäbchen-Rezept für ältere oder kranke Hunde

Fischstäbchen sind eine beliebte Wahl für ältere oder kranke Hunde, da sie leicht zu kauen und zu schlucken sind. Dieses Rezept ist einfach zuzubereiten und kann mit verschiedenen Fischsorten gemacht werden.

Zutaten:

-1 Packung Fischstäbchen

-1 Ei

-1/4 Tasse Reis

-1 EL Olivenöl

Zubereitung:

1. Die Fischstäbchen nach Packungsanleitung kochen. Anschließend in kleine Stücke schneiden oder zerdrücken.

2. Den Reis in einem Topf mit etwas Olivenöl anbraten, bis er knusprig ist. Ei hinzufügen und gut verrühren. Die Eier sollten nicht zu fest sein, da sie sonst schwer zu kauen sind.

3. Die Eier und den Reis mit den Fischstäbchen mischen und alles gut vermischen. Sie können die Mischung auch in eine Form geben und im Ofen backen, bis alles durchgegart ist.

Kartoffelbrei-Rezept für kranke oder ältere Hunde

Kartoffelbrei ist ein herzhaftes und nahrhaftes Essen, das für kranke oder ältere Hunde geeignet ist. Es ist leicht zuzubereiten und die meisten Hunde lieben den Geschmack.

Zutaten:

1 Tasse gekochte, mürbe Kartoffeln

1/4 Tasse Hühnerbrühe

1 EL Kokosöl oder Butter

Anleitung:

1. Kartoffeln in einer Schüssel zerdrücken oder pürieren.

2. Hühnerbrühe und Kokosöl oder Butter hinzufügen und alles gut vermischen.

3. Den Brei in einen Futternapf geben und Ihrem Hund servieren.

Karottenbrei-Rezept für kranke oder ältere Hunde

Karottenbrei ist ein gesundes und nahrhaftes Essen für kranke oder ältere Hunde. Es ist leicht zuzubereiten und die meisten Hunde lieben den Geschmack. Karottenbrei enthält viele Nährstoffe, die kranken oder älteren Hunden helfen, gesund zu bleiben oder sich zu erholen.

Zutaten:

1 Tasse gekochte Karotten

1/2 Tasse Hühnerbrühe

1 EL Kokosöl

Anleitung:

1. Karotten in eine Schüssel geben und mit der Brühe und dem Kokosöl vermischen.

2. Mit einem Pürierstab alles fein pürieren.

3. Den Brei in einen Napf füllen und sofort servieren. Alternativ kann der Brei auch portionsweise eingefroren werden.

Reisbrei-Rezept für kranke oder ältere Hunde

Hunde können unter vielen verschiedenen Gesundheitsproblemen leiden, die sie möglicherweise daran hindern, ihr normales Futter zu verdauen oder zu verzehren. In diesen Fällen kann Reisbrei eine gute Alternative sein. Reisbrei ist einfach zuzubereiten und enthält Nährstoffe, die für Hunde wichtig sind.

Zutaten:
-1/2 Tasse Reis
-1 Tasse Wasser
-1/4 Tasse Hühnerbrühe
-1 Ei
-1 Teelöffel Olivenöl
-Optional: 1/4 Teelöffel Kurkuma für Entzündungshemmung

Anleitung: Den Reis in einem Topf mit dem Wasser und der Hühnerbrühe aufkochen lassen. Das Ei in den Reis rühren und weiterkochen lassen, bis es gar ist. Olivenöl und Kurkuma hinzufügen und alles gut verrühren. Den Brei abseihen und in kleinen Portionen anbieten.

Video – Schonkost für Hunde bei Magen Darm Infekt

Schreibe einen Kommentar