In Kürze werden wir Ihnen hier das neue Projekt der Hundebande vorstellen: CHANCENREITER.

Traumatische Fluchterfahrungen, die Unterbringung in Unterkünften und mangelnde Einbindung in den Sozialraum stellen große Hürden für eine gelingende Integration geflüchteter Kinder und Jugendlicher dar. Die CHANCENREITER machen es sich zur Aufgabe, die Kinder mithilfe tiergestützter Aktivitäten zu stabilisieren, sie beim Spracherwerb und in ihren Kompetenzen zu fördern und sie mit ortsansässigen Kindern und Regelangeboten in Kontakt zu bringen. Auf diese Weise werden sie darin unterstützt, sich in ihrer neuen Heimat zu orientieren und sich sicher und zuhause zu fühlen.

Möchten Sie informiert werden, wenn die CHANCENREITER starten? Dann senden Sie uns gerne eine Mail an mail@hundebande.org

Aktuelle Informationen finden Sie auch immer auf unserer Facebook-Seite

Unsere Satzung zum Download
DOWNLOAD (PDF)

Hundebande e.V.
Fettstraße 26
20357 Hamburg

Unterstützen Sie unsere Arbeit gerne mit einer Spende!

Spendenkonto Hundebande e.V.
Hamburger Sparkasse
IBAN DE88 2005 0550 1211 1342 40

Stefan Kolle ist tot. Mit ihm ist nicht nur ein langjähriger Freund, kreativer Kopf und ein trotz aller Erfolge bescheidener Mensch gegangen. Es ist auch ein Unterstützer der Hundebande gestorben, der von der ersten Stunde an trotz aller Hektik in der Agentur immer auch ein offenes Ohr für Menschen hatte, die keine Stimmen haben. Wir hatten mit ihm einen kritischen Geist im Team, der die Dinge auf den Punkt brachte. Er redete wenig, gestand offen ein, die soziale Szene zu wenig zu kennen, um eine gesicherte Einschätzung zu geben. Doch gerne ließ er sich anstecken von unseren Ideen, dem Mut und der Begeisterung, wenn wir wieder einmal nach neuen Lösungen zur Bewältigung eines drängenden sozialen Problems suchten. Da war er dabei. Nicht mit vielen Worten. Aber mit vielen Taten, ohne die es die Hundebande heute nicht mehr gäbe.

Stefan Kolle lebt. Er lebt in uns weiter. Er bleibt für uns ein Vorbild, ein großer Charakter und wir schätzen uns glücklich, dass wir ihm begegnen durften. Wir sind dankbar für seine menschliche Führung und finanzielle Unterstützung. Wir werden die Hundebande auch in seinem Namen weiterführen und mit unserem neuen Projekt Chancenreiter schnell auf Trab kommen, um jungen, geflüchteten und traumatisierten Kindern eine Zukunft zu ermöglichen.

Manuela Maurer & Andreas Heinecke